Martin Lienhard
CDU-Stadtverbandsvorsitzender
Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des CDU-Stadtverbandes Donaueschingen!

Liebe Besucher, sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Unionsmitglieder und -freunde,

ich freue mich, dass Sie die CDU Donaueschingen im Internet besuchen. Unsere Seiten sollen Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit des CDU- Stadtverbandes geben.
Der CDU-Stadtverband ist der Zusammenschluss der CDU Donaueschingen mit den Ortsverbänden Aasen-Heidenhofen, Hubertshofen, Pfohren und Wolterdingen. Unser Anliegen ist das geschlossene Auftreten und die Vermittlung eines einheitlichen Erscheinungsbildes der CDU Donaueschingen.

Informieren Sie sich auf unserer Webseite über aktuelle Themen und Termine, lesen Sie unsere Pressemitteilungen und lernen Sie den Vorstand kennen. Selbstverständlich stellt sich auch die CDU-Gemeinderatsfraktion der Großen Kreisstadt Donaueschingen vor.

Sehen Sie sich auf unseren Seiten um. Ich würde mich freuen, wenn wir Ihr Interesse wecken könnten.

Denken Sie an eine Mitgliedschaft bei uns?  Wie das geht, finden Sie unter "Mitglied werden".
Sie möchten uns etwas mitteilen? Wie das geht, finden Sie unter "Kontakt".

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Herzlichst
Ihr

Martin Lienhard
Stadtverbandsvorsitzender

Wir sind jetzt auch auf Facebook erreichbar:
www.facebook.com/cdu.donau




 
11.01.2019 | Südkurier / Stephanie Jakober
Die beiden Kreisräte Erik Pauly und Patrick Bossert werden wieder antreten. Außerdem hat die CDU Donaueschingen sieben weitere Kandidaten nominiert.
Nicht nur die Kandidaten die für die CDU in den Gemeinderat wollen, stehen mittlerweile fest. Auch die Bewerber, die bei der Kommunalwahl für den Wahlbezirk Donaueschingen für den Kreistag kandidieren, haben die Christdemokraten mittlerweile festgelegt. Erik Pauly (48 Jahre) Oberbürgermeister Patrick Bossert (38) Landwirtschaftsmeister Rainer Christel (44) Geschäftsführender Gesellschafter Linda Letulé (35) Verwaltungsbeamtin Ramona Muntean (45) Finanzbuchhalterin Jens Borchers (52) Forstdirektor Marcus Greiner (53) Diplom-Bauingenieur Bernhard Holtkamp (52) Diplom-Maschinenbauingenieur Martin Lienhard (56) Diplom-Bauingenieur
weiter

09.01.2019 | Südkurier / Stephanie Jakober
Gleich vier CDU-Stadträte mit jahrzehntelanger Erfahrung hören auf. Und so sind auf der Liste der Christdemokraten viele neue Namen zu finden. Vor allem das Verkehrskonzept hat sie zur Kandidatur bewogen.
Sie sind die Ersten. Die CDU hat ihre Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl, die am 26. Mai stattfindet, nominiert. Eines wird dabei deutlich: Die CDU vollzieht mit ihrer Liste den Generationswechsel. Denn langjährige Stadträte wie der Fraktionssprecher Konrad Hall (25 Jahre und 20 Jahre Fraktionssprecher), Johannes Fischer (25 Jahre), Karlheinz Bäurer (29 Jahre) und Wolterdinger Ortsvorsteher Reinhard Müller (20 Jahre) treten nicht mehr an. Auch Thomas Hauger (zehn Jahre mit Unterbrechung) ist nicht mehr auf der Liste zu finden. Damit kandidieren nur acht der 13 CDU-Stadträte erneut.
weiter

31.12.2018 | CDU Stadtverband Donaueschingen
Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel...

Der CDU Stadtverabnd Donaueschingen wünscht Allen einen harmonischen Jahreswechsel und einen guten Start ins neue Jahr 2019.
weiter

27.12.2018 | Südkurier / Svenja Graf
Thorsten Frei (CDU) spricht im Interview mit SÜDKURIER-Volontärin Svenja Graf über seine neuen Aufgaben als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Union im Deutschen Bundestag, die Suche nach einem neuen CDU-Vorsitzenden und über die anstehenden Kommunalwahlen.
weiter

23.12.2018 | CDU Stadtverband Donaueschingen
Ein Weltenbummler, so wird erzählt, sucht auf seiner Reise ein Quartier. Er darf in einem Kloster übernachten. Erstaunt über die spärliche Einrichtung, die nur das Notwendigste kennt, fragt er den Mönch: „Wo habt ihr eure Möbel?“ Der Mönch fragt zurück: Wo sind deine Möbel?“. Der Reisende ist ganz verblüfft: „Ich bin doch nur auf der Durchreise!“ Der Mönch: „Eben, das sind wir auch“. (Unbekannt)

Liebe Parteifreundinnen und –freunde,

wir haben allen Grund, dankbar und stolz zu sein, dass sich unser Land in einem sicheren und lebenswerten Zustand befindet. Dennoch gibt es Dinge, die wir verändern wollen und wir ahnen, dass uns Veränderungen ins Haus stehen, deren Ursachen wir nicht gewollt haben oder uns zu-mindest vor Herausforderungen stellen. Insofern ist es vielleicht hilfreich daran zu denken, dass die zentrale Botschaft der Weihnachtsge-schichte von Menschen erzählt, die unterwegs, „auf der Durchreise“ sind und nicht zu den „Etablierten“ gehören. Veränderungen können eine große Chance sein und beispielsweise ist unsere Partei positiv stimuliert worden durch den Wettbewerb um die Nachfolge von Angela Merkel. Digitalisierung, Migration und Klimawandel sind Themen, die neue Antworten erfordern. Um diese Übergänge friedlich zu bewältigen bedarf es anerkannter „Spielregeln“, die möglichst weltweit akzeptiert werden, keine leichte Aufgabe. Ein wichtiges Instrument hierfür ist der gegenseitige Austausch, die Kommunikation mit Gleich- und Andersdenkenden. Wir dürfen dankbar und stolz sein, seit über sieben Jahrzehnten in einem Land zu leben, das wie nur wenige andere den freien Ausdruck und Austausch von Meinungen und Haltungen ermöglicht. Unsere Partei hat in dieser Zeit bis zum heutigen Tage entscheidende Beiträge dafür geleistet, auch weil sie sich unermüdlich für den europäischen Verständigungsprozess eingesetzt hat. Besonderer Dank gilt hier auch all jenen, die bereit sind, sich als Kandidatinnen und Kandidaten für die Liste der CDU für die kommende Kommunalwahl aufstellen zu lassen. Wer trotz vielfältiger privater und beruflicher Verpflichtungen bereit ist, sich für die Belange seiner Heimat einzusetzen, verdient unsere besondere Anerkennung! Reservieren Sie sich deshalb bitte den Termin für unsere Nominierungsversammlung am 8. Januar 2019! Viele von ihnen begleiten und unterstützen die CDU seit Jahrzehnten, viele haben in den vergangenen Wochen den Weg zu uns gefunden. Bei allen unseren Mitgliedern möchte ich mich bedanken für Treue, Anregungen, Kritik, Zuspruch und Mitwirkung. Neben den vielen ehrenamtlichen Helfern möchte ich aber auch unsere Hauptamtlichen und Mandatsträger auf allen Ebenen einschließen, die mit großer Bereitschaft für den Austausch und die notwendigen Auseinandersetzungen für unseren Stadtverband zur Verfügung standen. Ihnen allen wünsche ich nun abschließend für die kommenden Tage schöne Begegnungen und erholsame Stunden. Darin eingeschlossen mögen auch ihre Familie und Freunde sein und natürlich ein geglückter und gesunder Start ins neue Jahr 2019! Mit herzlichen Grüßen, im Namen der gesamten Vorstandschaft Ihr Martin Lienhard
weiter