CDU Stadtverband Donaueschingen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-donau.de

DRUCK STARTEN





11.07.2018 | CDU Stadtverband DS
Diskussionsabend zur Bundespolitik mit Thorsten Frei MdB

Zum heutigen (11.07.2018) politischen Diskussionsabend mit unserem Bundestagsabgeordneten Thortssen Frei MdB lädt der CDU Stadtverband alle Mitglieder und Interessierte ganz herzlich um 19.30 Uhr ins Flairhotel "Grüner Baum" in Donaueschingen, Friedrich-Ebert-Str. 59, ein.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!




29.04.2018 | CDU Stadtverband DS
CDU-Stadtverband Donaueschingen besucht Testturm Rottweil

34 Mitglieder und Interessierte des Stadtverbandes Donaueschingen konnte der Vorsitzende Martin Lienhard am 14. April in Rottweil auf dem Berner Feld begrüßen. Ziel war der Thyssenkrupp Testturm, der sich 246 Meter hoch weithin sichtbar zur städtischen Silhou-ette hinzugefügt hat. Der Turm wurde 2014 bis 2017 von der ThyssenKrupp Elevator errichtet und dient der Erprobung von Expressaufzügen und Hochgeschwindigkeitsfahrstühlen. Unter fachkundiger Führung der Stadt Rottweil fanden zwei parallele Besichtigungen statt, die na¬türlich auch die Auffahrt auf 232 Meter zur höchsten Besucherplattform Deutschlands beinhaltete. Der Turmschaft wurde in Gleitbauweise aus Beton erbau und ist von einer Hülle aus Glasfasergewebe umgeben, die nach oben hin immer transparenter wird und mehr Ansichten des Turmes zulässt. Oben bot sich unseren Mitgliedern eine herrliche Aussicht, die ergänzt wurde durch Lichtbildpräsentationen mit detaillierten Informationen zum Bau und den Perspekti¬ven hochmoderner Aufzugsysteme. Auch hier zeigt sich, dass eine zupackende und vorausschauende Kommunalpolitik zukunftsfä¬hige Arbeitsplätze schaffen kann; die Parallelen zur Daimler-Teststrecke in Immendingen sind da¬bei offensichtlich. Die interessante Exkursion fand ihren Ausklang im Rottweiler Neckartal, wo sich in den Gebäu¬den einer ehemaligen Schießpulverfabrik neben Kleingewerbe auch eine attraktive Gastronomie angesiedelt hat.


04.11.2017 | Schwarzwälder Bote / Felicitas Schück
Balance zwischen Stadt und Land

Der 44-jährige Europaabgeordnete Andreas Schwab wurde vor einer Woche zum CDU-Bezirksvorsitzenden gewählt. Den Vorsitz der CDU im Schwarzwald-Baar-Kreis wird er am 24. November vermutlich an Thorsten Frei abgeben, doch Schwab will dem Kreis und seinem Wohnort Villingen-Schwenningen verbunden bleiben. Was wollen Sie bei Ihrer neuen Aufgabe anpacken und gestalten? Ist der Spielraum größer als beim Kreisvorsitz? Das Amt des Bezirksvorsitzenden der CDU ist mit einem Platz im Präsidium der CDU Baden-Württemberg verbunden. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, in diesem Führungsgremium der CDU Baden-Württemberg mitzuwirken. Das Amt des Kreisvorsitzenden der CDU Schwarzwald-Baar hat mir gleich wohl viel Freude gemacht, und die politische Einflussmöglichkeit ist hier auch gegeben. Der Unterschied liegt nur darin, dass der Bezirksvorsitzende gewissermaßen rund 15 000 Mitglieder aus insgesamt zehn Kreisverbänden zu vertreten hat.


12.09.2017 | Büro Thorsten Frei
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, MdB in Donaueschingen

Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen war am Dienstag, 12. September 2017 in Donaueschingen zu Gast. Knapp 200 Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung von Thorsten Frei und des CDU-Stadtverbands in die Donauhallen gefolgt. Dabei ging von der Leyen auf die großen außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen in der Welt ein. „Wir wollen, dass Deutschland mehr Verantwortung übernimmt und sprechen uns daher auch für mehr Ausgaben im verteidigungspolitischen Bereich aus. Im Vordergrund steht aber weiterhin die zivile Krisenprävention, bei welcher wir große Kompetenz vorweisen können.“ Natürlich ging die Ministerin auch auf innenpolitische Themen ein. Sie sprach sich für mehr Unterstützung für Familien aus. Auch Thorsten Frei, MdB hat darauf hingewiesen, dass wir die Familien vor allem steuerlich entlasten wollen. Vielen Dank an die Ministerin für den Besuch in der Garnisonsstadt Donaueschingen!


16.08.2017 | Schwarzwälder Bote / Rainer Bombardi
Junge Union strebt politische Wiederbelebung an

Politisch interessiert, engagiert und mit dem festen Willen, die Junge Union (JU) im südlichen Schwarzwald-Baar-Kreis aus ihrem Dornröschenschlaf wachzurütteln: Mit dieser Absicht trafen sich rund ein Dutzend Jugendliche und junge Erwachsene zum Dämmerschoppen im Parkrestaurant. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Martin Lienhard und der Kreisvorsitzende der Jungen Union Schwarzwald-Baar, Johannes Staudt, organisierten das lockere Treffen.