Neuigkeiten
10.03.2018, 12:06 Uhr | Schwarzwälder Bote / Sabine Naiemi
Neuwahl in der Kreis-Senioren-Union Winfried Waldvogel löst Klaus Panther ab
Bisheriger Vorsitzender kandidierte nach elf Jahren nicht mehr erneut für das Spitzenamt.
An der Spitze der Senioren-Union der CDU im Schwarzwald-Baar-Kreis steht ein neuer Mann: Der 77-jährige Klaus Waldvogel aus Donaueschingen hat bei der Jahreshauptversammlung der Senioren in Bräunlingen jetzt Klaus Panther abgelöst. Dieser stellte sich nach elf Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Wahl.
Vorstandswahl bei der Kreis-Senioren-Union (von links): Ernst Gut (neuer Schriftführer), der bisherige Vorsitzende Klaus Panther, Inge-Grete Hagen und Klaus Rissler sind stellvertretende Vorsitzende und Winfried Waldvogel ist der neue Vorsitzende
Die Versammlung habe eigentlich schon im vergangenen Herbst stattfinden sollen, doch das sei aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes nicht möglich gewesen, erklärte Panther den Grund für die Verschiebung. Er reflektierte die elf Jahre seiner Tätigkeit und gab dem Kreisvorsitzenden der CDU, Thorsten Frei, einige Dinge, die trotz entsprechender Parteibeschlüsse nicht umgesetzt wurden, mit auf den Weg. Das Wahlrecht sei eines der Themen, die ihn seit 1968 beschäftigen, erklärte er. "Das ist eine zentrale Frage des Staates, keine Nebensächlichkeit", so Panther in Richtung Frei. "Es ist nicht mehr wie vor 70 Jahren. Sie werden es erleben, dass wir dieses Thema weiter aufgreifen müssen." Das nächste seien die Bildungspolitik und gebührenfreie Kindergärten gewesen. Weiter habe ihn die Krankenhausproblematik in Furtwangen umgetrieben. Im Vordergrund standen für Klaus Panther jedoch nicht nur politische Themen, er gestaltete aktiv mit vielen Fahrten und Unternehmungen erfolgreich das harmonische Miteinander der aus rund 40 Mitgliedern bestehenden Senioren-Union des Kreises. "Sie haben durchweg hervorragende Arbeit geleistet", wurde Panther im Namen der Mitglieder von Inge-Grete Hagen verabschiedet. Bei den sich anschließenden Wahlen fiel die Entscheidung einstimmig für Winfried Waldvogel als neuem Vorsitzenden. Als Stellvertreter wurden Inge-Grete Hagen und neu Klaus Rissler gewählt. Neuer Schriftführer ist Ernst Gut, die Pressearbeit übernimmt ebenfalls Inge-Grete Hagen. Schatzmeister Siegfried Wolber wurde in Abwesenheit ebenfalls wiedergewählt. Beisitzer sind Ernst Gut, Heinz Härtge, Frieda Kloock, Ruth Müller, Ingrid Scheyer, Wilfried Stern und Hannelore Vetter. Er wolle weiter die Gemeinschaft stärken, erklärte Winfried Waldvogel zu seinen Zielen als Vorsitzender der Senioren, den Kontakt zur Jungen Union knüpfen, eventuell den Austausch mit den Kreisen Rottweil und Tuttlingen initiieren und natürlich politisch Stellung beziehen.