Martin Lienhard
CDU-Stadtverbandsvorsitzender
Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des CDU-Stadtverbandes Donaueschingen!

Liebe Besucher, sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Unionsmitglieder und -freunde,

ich freue mich, dass Sie die CDU Donaueschingen im Internet besuchen. Unsere Seiten sollen Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit des CDU- Stadtverbandes geben.
Der CDU-Stadtverband ist der Zusammenschluss der CDU Donaueschingen mit den Ortsverbänden Aasen-Heidenhofen, Hubertshofen, Pfohren und Wolterdingen. Unser Anliegen ist das geschlossene Auftreten und die Vermittlung eines einheitlichen Erscheinungsbildes der CDU Donaueschingen.

Informieren Sie sich auf unserer Webseite über aktuelle Themen und Termine, lesen Sie unsere Pressemitteilungen und lernen Sie den Vorstand kennen. Selbstverständlich stellt sich auch die CDU-Gemeinderatsfraktion der Großen Kreisstadt Donaueschingen vor.

Sehen Sie sich auf unseren Seiten um. Ich würde mich freuen, wenn wir Ihr Interesse wecken könnten.

Denken Sie an eine Mitgliedschaft bei uns?  Wie das geht, finden Sie unter "Mitglied werden".
Sie möchten uns etwas mitteilen? Wie das geht, finden Sie unter "Kontakt".

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Herzlichst
Ihr

Martin Lienhard
Stadtverbandsvorsitzender

Wir sind jetzt auch auf Facebook erreichbar:
www.facebook.com/cdu.donau




 
20.11.2017 | Schwarzwälder Bote / Wilfried Strohmeier
Andreas Schwab: "Mir hat es extrem viel Spaß gemacht"
Der CDU-Europaabgeordnete Andreas Schwab musste Anfang 2013 zu einer Unzeit den CDU-Kreisverband Schwarzwald-Baar übernehmen. "Es war eine spannungsgeladene Zeit für die CDU", blickt er auf diesen Anfang zurück. Es war der Zeitpunkt als Siegfried Kauder unter anderem wegen dem "Fall Grießhaber" seine Nominierung als Bundestagsabgeordneter verlor. Der Kreisverband drohte in zwei Lager aufgespalten zu werden. Print, Funk und Fernsehen in ganz Südwestdeutschland und darüber hinaus beobachteten mit Spannung die "Klar war, dass eine deutliche Mehrheit eine Veränderung wollten", erinnert er sich, "aber auch die, die für Kauder waren, sahen seinen Antritt zur Wahl als parteischädigend", man habe aber schnell wieder zur inhaltlichen Arbeit zurückgefunden.
weiter

04.11.2017 | Schwarzwälder Bote / Felicitas Schück
Der 44-jährige Europaabgeordnete Andreas Schwab wurde vor einer Woche zum CDU-Bezirksvorsitzenden gewählt. Den Vorsitz der CDU im Schwarzwald-Baar-Kreis wird er am 24. November vermutlich an Thorsten Frei abgeben, doch Schwab will dem Kreis und seinem Wohnort Villingen-Schwenningen verbunden bleiben. Was wollen Sie bei Ihrer neuen Aufgabe anpacken und gestalten? Ist der Spielraum größer als beim Kreisvorsitz? Das Amt des Bezirksvorsitzenden der CDU ist mit einem Platz im Präsidium der CDU Baden-Württemberg verbunden. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, in diesem Führungsgremium der CDU Baden-Württemberg mitzuwirken. Das Amt des Kreisvorsitzenden der CDU Schwarzwald-Baar hat mir gleich wohl viel Freude gemacht, und die politische Einflussmöglichkeit ist hier auch gegeben. Der Unterschied liegt nur darin, dass der Bezirksvorsitzende gewissermaßen rund 15 000 Mitglieder aus insgesamt zehn Kreisverbänden zu vertreten hat.
weiter

31.10.2017 | CDU Stadtverband Donaueschingen
Interne Diskussionsveranstaltung
Auch wenn die Sondierungs- und Koalitionsgespräche in Berlin noch ganz am Anfang stehen, möchte der CDU Stadtverband Donaueschingen die Reihe unserer internen Diskussionsveranstaltungen fortsetzen mit dem Thema:

Bundestagswahl 2017 – wie geht es weiter ?

Treffpunkt:  Donnerstag, 02. November 2017, 19.30 Uhr, Gasthaus Adler Allmendshofen, Bregstr. 3 , Konferenzraum Obergeschoss - 2

Alle CDU Mitglieder sind herzlich eingeladen.
weiter

30.10.2017 | Südkurier / Markus Ulmer
Bundestagsabgeordneter bereit zu Nachfolge des Europaabgeordneten Andreas Schwab, der den CDU-Bezirksvorsitz übernommen hat.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei hat seine Kandidatur für das Amt des Kreisversitzenden der Christdemokraten im Schwarzwald-Baar-Kreis angekündigt. Er werde sich für die Nachfolge des bisherigen CDU-Kreisvorsitzenden und Europaabgeordneten Andreas Schwab aus Villingen bewerben, falls dieser zum CDU-Bezirksvorsitzenden gewählt werde, hatte Frei in einer Pressemitteilung vor dem CDU-Bezirksparteitag in Höchenschwand jetzt am Wochenende nach einer CDU-Kreisvorstandssitzung angekündigt.

Dieser Fall ist nun eingetreten, nachdem Schwab mit sehr großer Mehrheit an die Spitze des Bezirksverbandes gewählt wurde. Frei kündigte an, er wolle den Kreisverband "weiter auf seinem Weg hin zu einer aktiven Mitgliederpartei führen": "Gerade nach den schmerzlichen Verlusten bei Landtags- und Bundestagswahl scheint mir dies dringlicher denn je. Dies setzt die ehrliche Debatte in allen zentralen Politikfeldern, einen klaren politischen Kompass, aber auch die Fähigkeit, im ständigen Dialog nah bei den Menschen zu sein und Ihre Bedürfnisse zu kennen, voraus." Sein Ziel sei es, "auch in einer immer heterogener werdenden' zu vermitteln und zu verdeutlichen."
weiter

30.10.2017 | Südkurier / Patrick Seger
Der Europaabgeordnete Andreas Schwab (44) ist zum neuen Vorsitzenden des CDU-Bezirksverbands Südbaden gewählt worden.
Er tritt damit die Nachfolge des bisherigen Chefs Andreas Jung (42) an, der sich auf seine Aufgabe als Vorsitzender der CDU-Landesgruppe im Bundestag konzentrieren will. Schwab war am Samstag beim Bezirksparteitag in Höchenschwand (Kreis Waldshut) der einzige Kandidat für den Posten. Auf ihn entfielen einem Parteisprecher zufolge 94 Prozent der Stimmen. Der Jurist Schwab, bisher Chef des CDU-Kreisverbands Schwarzwald-Baar, sitzt seit 2004 im Europaparlament. Am Parteitag nahmen auch Innenminister Thomas Strobl und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble teil.
weiter